Skip to content

EAM-Lehrgang Modul 1: Einführung Enterprise Architecture Management

Location-independent training: this course is available as live online seminar. Pick your preferred date.

Scoping, EAM-Organisation, EA-Governance, Methoden-Toolkit

Book now

Date Location Talk language Price Vat not included
Places are still available Online Talk language German Early Bird € 990,00
Valid Until 2024-08-14
Book now

The contents of the course

Erfolgreiches Enterprise IT Architekturmanagement (EAM) – so zeigen unabhängige Untersuchungen – ist zwischenzeitlich zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines jeden Unternehmens geworden. Die Fähigkeit zur zur Entwicklung integrierter und automatisierter Lösungen sowie zur Forcierung digitaler Transformationen, umfassendes Know-how zu Enterprise-IT-Architekturen bzw. zum EAM (Geschäftsarchitektur, Applikations- und Infrastrukturlandschaft) unverzichtbar. Eine effiziente Erfüllung dieser Aufgaben setzt einen aktuellen Stand der Kenntnisse in den wichtigsten EAM-Handlungsfeldern sowie ganzheitliche Problemlösekompetenz des EA-Teams voraus.

Inhalt des Lehrgang-Moduls

EAM im Unternehmenskontext positionieren – Scoping und Valuemanagement

  • Ausgangslage und Erfolgsfaktoren ermitteln, Zielkatalog für EA vereinbaren
  • Stakeholder-Analyse vornehmen
  • Wertesystem und EA-Vision formulieren
  • EA-Hauptbereiche – Applikationsarchitektur, Geschäftsarchitektur, Datenarchitektur, Technologiearchitektur
  • EA-Metamodell und Unternehmensmodellierung
  • Wertbeiträge der IT-Organisation ermitteln und kommunizieren (Value Management)

EAM-Organisation – Aufgaben, Prozesse, Rollen und Verantwortlichkeiten,

  • Organisatorische Einordnung: Gremien, Stellen, Rollen
  • Prozesse im Architekturmanagement (EA-Planungen, Architekturentwicklung, Dokumentation und Steuerung von EA, Controlling, Risikomanagement etc.)
  • EA-Partnermanagement: CIO, CDO, Business-Analysten, IT-Management, Projektmanagement, IT-Governance
  • Zusammenwirken mit anderen Prozessen (IT-Portfoliomanagement, Strategische IT-Planung etc.)

EA-Governance – EA-Dokumentation, Guidelines und Assessments

  • Architekturprinzipien, Architekturvorgaben und EA-Guidelines formulieren
  • Daten für die EA-Dokumentation erfassen/sammeln, Dokumentationsbeispiele
  • Datenpflege für die EA-Dokumentation professionell organisieren (Surveys)
  • Use Cases für Beispielauswertungen aus EA-Dokumentationen
  • EA-Assessments: Reifegradmodelle zur EA, Architektur-Risiko- & Impact-Analysen
  • EA-Governance-Prozesse
  • Architekturziele und EA-Steuerung mit KPIs

EA-Repository, Vorgehens- und Prozessmodelle (z. B. ADM und Archimate)

  • Das EA-Repository bestimmen – Basis der Arbeit von Enterprise IT-Architekten
  • TOGAF® Architecture Development Method (ADM): Vorgehensmodell / Deliverables
  • Methoden- und Content-Framework ARCHIMATE – Layer-Konzept, Lösungsbeispiele

Methoden-Toolkit für EA-Planungs-, Analyse- und Steuerungsaufgaben

  • EA-Planungsmethoden: Design-Thinking, Masterplanung, Roadmapping
  • Analysetechniken: SWOT-Analysen, Business-Analyse, Maturitätsanalysen, Gap-Analysen, Impact-Analysen
  • Methoden zur Architektur-Bewertung und Entscheidungsfindung – Risikobewertung, Architecture-Life-CycleManagement, Wirtschaftlichkeitsbewertung, Value-Management-Methoden
  • Modellierungsmethoden für die Unternehmensarchitektur (BPMN, Archimate und andere)

EAM-Einführung und Weiterentwicklung (incl. Good Practice-Beispiele)

  • Roadmap „EAM-Einführung“ mit Leitfaden für eigenes Vorgehen
  • Projekt-„Initialisierung“: EAM-Anforderungen erheben, Assessment, Projektorganisation
  • EA-Piloten: Basis-Dokumentation „Business-IT-Landschaft“, Pilot-UseCases
  • Konzipierung der EA-Organisation

Ergänzendes Praxisbeispiel: EAM-Einführung in einer Bankorganisation,
einem Stadtwerk sowie einem Logistikunternehmen

Zielsetzung des EAM-Lehrgangs

Das Ziel dieses Lehrganges ist es, den Teilnehmenden umfassende und handlungsorientierte Informationen zu geben, um die vielfältigen Anforderungen und Herausforderungen im EAM heute und künftig erfolgreicher bewältigen zu können: Sie erhalten aktuelles und in der Praxis notwendiges Anwendungswissen aus allen wesentlichen Aktionsfeldern des Architekturmanagements (Applikations- und Solutionsarchitektur, Daten- und Technologiearchitektur sowie Business- und Integrationsarchitektur). Im Mittelpunkt der Seminarmodule bzw. der Live-Veranstaltungen stehen Instrumente, Methoden und Lösungsansätze, die Anregungen und Antworten für typische Fragen, Handlungssituationen und Problemstellungen im EAM Kontext geben.

Ein besonderes Ziel des Lehrganges ist es auch, die TeilnehmerInnen bei der Umsetzung des Erlernten im eigenen Arbeitsfeld gezielt zu unterstützen. Der Lehrgang eignet sich außerdem als firmeninterne Veranstaltung für die ganzheitliche Weiterentwicklung der EA-Teams.

Dauer

1 Tag je Modul (Gesamt 6 Module)

Prüfung

Mit Bestehen der (freiwilligen) Prüfung nach Abschluss aller 6 Module des EAM-Lehrgangs (Hausarbeit mit Besprechung) erhalten die Teilnehmer das CON•ECT-Zertifikat »EAM-Manager«. Diese Zertifizierung bietet Ihnen einen Nachweis über einen umfassenden, ganzheitlichen Kompetenzerwerb im Bereich Enterprise IT-Architekturmanagement.

Trainer

Dieses Seminar wird von unserem Partner CONECT Business Academy durchgeführt.

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus dem IT-Management
  • Enterprise Architekten (EAM-Verantwortliche) und IT- und Business-Architekten
  • Verantwortliche für Applikationen, Daten, Business, Cloud, Technologie
  • Application-/Solution-Architekten, System-Architekten, Software-Architekten etc.
  • Digital Business Experten bzw. Prozessverantwortliche
  • Data Architects, Data Experts und Data Governance-Verantwortliche
  • CIO, IT-Leiter (Head of IT), CDO, CTO, IT-Portfoliomanager
  • IT-Verantwortliche für ausgewählte Domänen (IT-Systeme, Plattformen, ITSM, IT-Projekte)

Do you have any questions or are you interested in this or other seminars?

Would you like to book this seminar as an in-house seminar?

Contact us:

Additional information