Zum Inhalt springen

Secure Development Foundation

 – , Nürnberg + Online

Der Kurs Secure Development vermittelt Ihnen die Grundlagen der sicheren Softwareentwicklung im professionellen Umfeld.

Standard
€ 1.450,00
Prüfung
Prüfung Secure Development Foundation
Preis: € 100,00

Kostenvoranschlag anfordern alle Preise zzgl. MwSt.


Zeit Ort Vortragssprache Registrierung Deadline
10:00 - 17:00
09:00 - 17:00
c/o qSkills GmbH & Co. KG
Südwestpark 65
90449 Nürnberg
Deutschland
+ online
Deutsch
Weitere Plätze sind verfügbar

Kursinhalt Übersicht

Neben der robusten Architektur und der sicherheitsbewussten Implementierung steht auch die Threat Modellierung und die Risikobehandlung im Fokus.
Sie lernen alle Schritte des Secure Development Lifecycle kennen: Requirement Gathering, Secure Design, Secure Implementation, Testing und Deployment & Maintenance.
Konkret werden Themen wie Business- und Projektanforderungen, Threat Modeling, sicheres Design, OWASP Top 10, automatisierte Tests und Desaster-Recovery behandelt.

Der Kurs legt besonderen Wert auf praxisnahe Anwendungen, indem zahlreiche Übungen angeboten werden, die es den Teilnehmern ermöglichen, ihr erlerntes Wissen direkt in die Tat umzusetzen und zu festigen.
Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer ein solides Verständnis für sichere Softwareentwicklung im professionellen Umfeld erlangt haben und in der Lage sein, robuste und sichere Anwendungen zu entwickeln, zu implementieren und zu warten.

Inhalt

  • Einleitung
    • Was ist Secure Coding und was ist es nicht?
    • Begrifflichkeiten und Konzept der Schulung
  • Requirement Gathering
    • Business Requirements (Geschäftsfeld, Prozesse, Assets usw.)
    • Project Requirements (Code-Reife, interne Funktionalitätsanforderungen, Budget, gesetzliche Anforderungen usw.)
    • Threat Model (Schutz-Ziele, Identifikation von Angriffs-Vektoren, Risk Management, Mitigation Strategies)
  • Secure Design
    • Secure Design Principles (Bugchains, Security by Design, Viega’s and Graw’s Principle)
    • Robust Architecture (Application Components, The Dependency Rule, Service Mesh)
    • Robust Technology design (Development Considerations, Supply Chain Considerations)
  • Secure Implementation
    • OWASP Top 10, CWE, Best Practices
    • Authentication (Identification & Authentication, Broken Access Control)
    • Processing (Input Parsing, Injection)
    • Storage (Software & Data Integrity, Cryptographic Failures, Logging & Monitoring Failures)
  • Testing
    • Automated Testing (Test Cases, Test Setups, Tools)
    • Penetration Testing (Concept, Methods, Tools)
    • Chaos Engineering (Concept, Resilience, Case Study)
  • Deployment & Maintance
    • Launch (Release Strategies, Hypercare)
    • Longterm Support (Change Management, Feature Requests, future-proof)
    • Desaster Recovery (Backups, Supply Chain, Business Continuity)
  • Viele praktische Übungen zu den einzelnen Modulen
  • Lernstandskontrolle / Prüfung

Ziel

  • Erkennen von Schwachstellen in Konzepten und Architekturen
  • Identifizieren von Business-kritischen Assets
  • Entwickeln und Beschreiben von Angriffs-Vektoren
  • Folgen von Constraints und Requirements
  • Hardening von Applikationen und Infrastruktur
  • Reaktion auf Security Incidents

Dauer

2 Tage

Zielgruppe

  • Software Entwickler
  • Software Architekten
  • Tester
  • Cloud Architekten
  • DevOps Engineers

Voraussetzungen

Um den Kursinhalten und dem Lerntempo gut folgen zu können, sind allgemeine Programmierkenntnisse nötig und Berufserfahrung als Software Entwickler hilfreich.

 

Dieses Seminar wird von unserem Trainingspartner qSkills durchgeführt.

Kontaktieren Sie uns bitte bei Interesse an diesem Seminar! Gerne besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeit für eine Inhouse-Schulung.

Zusätzliche Informationen zu unseren Inhouse-Seminaren

Haben Sie Fragen zu oder Interesse an diesem oder anderen Seminaren?

Möchten Sie dieses Seminar als Inhouse-Seminar buchen?

Kontaktieren Sie uns: